ebenDIE - Theatergruppe Sie sind hier: Pressemitteilungen  
Startseite
Termine
Stücke
Reaktionen
Bildergalerie
Ensemble
Pressemitteilungen
Presseresonanz
Kontakt
 PRESSEMITTEILUNGEN
Archiv 2011
Archiv 2010
Archiv 2009
Archiv 2008
Archiv 2007
Archiv 2006
Archiv 2005

29.03.2009
 

Pressemitteilung, 29. März 2009
Familiendramen am Mississippi –gespielt in der Autowerkstatt Hecker Köln-Holweide
Ensemble ebenDIE spielt „Katz und Zeisig“ an ungewöhnlichem Ort

Am 25. April 2009 zeigt das Ensemble ebenDIE die Produktion „Katz und Zeisig“ in der Autowerkstatt Ulrich Hecker in Köln-Holweide. An diesem ungewöhnlichen Aufführungsort spielt die Theatergruppe unter der professionellen Regie von Sabine Hahn.

Mit Motiven aus Strindbergs „Fräulein Julie“ wird eine verschachtelte Geschichte über das ewige Glück und Unglück zwischen Mann und Frau und schwierige Vater-Sohn-Beziehungen erzählt: Die Südstaaten der USA, irgendwo am Mississippi, bieten die Kulisse für einen Irrgarten aus Sehnsüchten und Enttäuschungen. Ein reicher Farmer erfährt, dass er Darmkrebs hat und bald sterben muss. Seinem geliebten Sohn (gespielt von Michael Grünewald) will er die Farm nicht übertragen, weil dieser Alkoholiker ist. Aber seinem ungeliebten Sohn, einem Anwalt (Hassan Aftabruyan), will er die Farm noch weniger überlassen. Ein Konflikt bahnt sich an.

In dem Pavillon der Plantage sind Einwanderer aus Schweden eingezogen, eine Adelige (Jutta Ellinger) mit ihrem Diener (Claus Hagenberg) und der Köchin (Christina Heimann). Sie wollen – wie in Schweden üblich – das Mittsommerfest feiern, das größte Volksfest Schwedens. Doch in der Fremde kann es wohl kaum eine Orgie gegen das Seelendunkel werden. In dieser Nacht wird niemand die Schwermut in die Schranken weisen – weder bei den Schweden, noch in der Südstaatenfamilie.

„Es ist für uns ein interessantes Experiment, an solch einem ungewöhnlichen Ort zu spielen“, sagte die Regisseurin Sabine Hahn. Doch sie zeigte sich überzeugt, dass es „hier genauso wie in einem klassischen Guckkasten-Theater der Gruppe gelingen wird, die Zuschauer in das Stück hineinzuziehen.“

Termin: Samstag, 25. April, 20:00 Uhr (ab 19 Uhr Einlass)
Ort: Autowerkstatt Ulrich Hecker, Bergisch Gladbacher Str. 509, 51067 Köln-Holweide

Vorbestellung: info@ebendie.de
Eintritt: 10 €

Internet-Adresse: www.ebendie.de
Ansprechpartner: Hassan Aftabruyan, Telefon: 0177 5240758
Christiane Flüter-Hoffmann, Telefon: 0174 7458764




 
Der schroffe Plantagenbesitzer (Bernd Poßner) verfügt über ein riesiges Anwesen in den Südstaaten der USA. An seinem 65. Geburtstag erfährt er, dass er bald sterben wird.

Foto: Martina Wolff
Michael Grünewald spielt den Lieblingssohn des alten Farmers. Der frühere Sportler und Sportreporter ist zum Alkoholiker geworden.

Foto: Martina Wolff
Der ungeliebte Sohn des Plantagenbesitzers (Hassan Aftabruyan) und seine Frau (Christiane Hartmann) erwarten ihr sechstes Kind.

Foto: Martina Wolff
Das adelige Fräulein Julie (Jutta Ellinger) will sich nicht von ihrem Diener Jean (Claus Hagenberg) trösten lassen.

Foto: Martina Wolff



29.06.2009 | 10.12.2008